The wishlist name can't be left blank
Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. - Mehr Informationen - Weiter
Ihr Webbrowser (Internet Explorer) wird nicht mehr unterstützt
Update browser More information
My Cart 0
Qualität
Qualität Überprüft und zertifiziert
service
service 24x7 Die Basis unseres Service
flexible
flexible immer eine passende Lösung
support
+31 (0)38 - 30 32 700

Zum ersten mal bestellen?

Login-Daten anfordern

Sind Sie schon Kunde?

Klicken Sie hier, um sich anzumelden

V-Ringe

V-Ringe


V-Ringe sind Rotationsdichtungen, die bei der Abdichtung drehender Wellen vielfältige Aufgaben übernehmen können:
  • Abdichtung gegen das Eindringen von Schmutz, Staub oder Wasser, bzw. wässrigen Verschmutzungen
  • Kombination mit anderen Dichtelementen z.B. Schutz eines Radialwellendichtringes vor äußerer Verschmutzung
  • Abdichtung gegen Fettaustritt aus einem Gehäuse


Vorteile von V-Ringe


  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • keine hohen Anforderungen an die Ausführung von Welle und Gehäuse
  • geringe Reibung
  • hohe Umfangsgeschwindigkeiten möglich durch Reibungsabnahme
  • relativ unanfällig gegen Koaxialität und Rundlaufabweichung
  • lange Lebensdauer
  • einfache Montage


Aufbau und Funktion

V-Ringe bestehen komplett aus Elastomerwerkstoff . Ihr V-förmiges Profil besteht aus einem relativ massiven Halteteil und einer flexiblen Dichtlippe verbunden mit einem „Scharnier“, das den Scheitelpunkt des „V’s“ bildet.

V-Ringe werden bei der Montage aufgedehnt, an die vorgesehene Position auf der Welle geschoben und halten sich durch ihre Eigenspannung auf der Wellenoberfläche.

V-Ringe rotieren mit der Welle und dichten in axialer Richtung gegen eine senkrecht stehende Gegenlauffläche. Durch die Vielseitigkeit der Einsatzmöglichkeiten für V-Ringe kann die Gegenlauffläche gebildet werden z.B. durch:

  • das Gehäuse selbst
  • einen Gehäusedeckel
  • ein eingepresstes Blech
  • die Stirnfl äche eines Wälzlageraußenringes
  • den metallischen Versteifungsring eines Radialwellendichtringes


V-ringen roteren met de as en dichten in axiale richting tegene en vericaal staand tegenloopvlak. Door de veelzijdigheid van de gebruiksmogelijkheden voor V-ringen kan het tegenloopvlak gevormd worden, bijvoorbeeld door:


Bij een stilstaande as ligt de dichtlip met een initiale persdruk tegen het tegenloopvlak. Met beginnende rotatie van de as werkt de centrifugaal kracht in radiale richting op de persdruk met toenemende omtreksnelheid.
Im Stillstand der Welle liegt die Dichtlippe mit einem initialen Anpressdruck an der Gegenlauffl äche an. Mit beginnender Rotation der Welle wirkt die Fliehkraft in radialer Richtung auf die Dichtlippe und der Anpressdruck sinkt mit steigender Umfangsgeschwindigkeit.
Ab einer Umfangsgeschwindigkeit von ca. 15-20m/s beginnt die Lippe von der Gegenlauffl äche abzuheben und der Anpressdruck geht gegen null. Die Reibungsverluste nehmen bis ca. 10m/s fast linear mit steigender Umfangsgeschwindigkeit zu. Zwischen 10 und 12m/s beginnen die Reibungsverluste abzunehmen und fallen im Bereich von 15-20m/s gegen null.
Die Dichtwirkung eines V-Ringes beruht auf der Berührung zwischen Dichtlippe und Gegenlauffläche und zusätzlich in der Schleuderwirkung durch die Rotation des V-Ringes. Ab dem Moment des Abhebens der Dichtlippe bei sehr hoher Umfangsgeschwindigkeit wirkt der V-Ring als Spaltdichtung und Schleuderscheibe.


Bauformen


Um die große Bandbreite der möglichen Anwendungen abzudecken bieten wir 3 Standardbauformen ab Lager in jeweils 2 Werstoffen (NBR und FKM) an.

VR-A10

meist verwendete Standardbauform mit geradem Dichtungsrücken

VR-S10

im Lippenbereich gleiches Design wie VR-A10 mit zusätzlich konisch verlängertem Halteteil deshalb festerer Sitz auf der Welle

VR-L10

kleine Profi lgeometrie für kompakte Einbauverhältnisse einheitliches Profil für alle Durchmesser


Weitere Bauformen wie zum Beispiel:
  • VR-E10
  • VR-AX10
Loading